aktuell - Beiträge

Virtuelle Realität: Stadt verbietet Ladeneröffnung

Mit Virtual-Reality-Brillen kann man sich in eine andere Welt versetzen. Man kann zum Beispiel zuhause im Fernsehsessel in einer Achterbahn fahren. Die Augen überlisten dabei das Gehirn. Ein Unternehmer in Augsburg möchte daraus ein Geschäft machen. In Göggingen will er einen Laden für virtuelle Realität eröffnen. Eigentlich keine schlechte Idee – wäre da nicht die Genehmigungsbehörde der Stadt Augsburg.