aktuell - Beiträge

KUKA investiert in Standort Augsburg

Vor einem Jahr hat der chinesische Investor Midea den Augsburger Roboterhersteller Kuka übernommen. Damals waren die Beschäftigten verängstigt, was der neue Eigentümer aus China mit dem Augsburger Unternehmen vorhat. Jetzt, ein Jahr später, sieht es ganz gut aus. Heute hat Kuka bekanntgegeben, dass es zusammen mit dem neuen Investor großzügig in den Standort Augsburg investieren will.