aktuell - Beiträge

Hass in den sozialen Medien trifft auch Politiker im Donau-Ries

In Krisenzeiten entlädt sich auch die Wut mancher Bürger, vor allem in den sozialen Netzen. Dort werden kommunale Politiker in Schwaben immer öfter wüst beschimpft. Das nennt sich dann Hatespeech oder Hassrede. Und es ist in manchen Fällen strafbar, etwa wenn es Beleidigung oder Hetze darstellt. Manchmal nutzen diesen Unmut der Bürger auch Gruppierungen, die extremistische Ziele verfolgen. Themen, über die heute die Bürgermeister aus dem Donau-Ries informiert wurden.