aktuell - Beiträge

Friseure schneiden für bedürftige Menschen

Kommen wir nun zu einer emotionalen Geschichte. Es geht um bedürftige und wohnungslose Menschen. Noch immer leben viel zu viele auf der Straße, ohne eigenem Dach über dem Kopf, ohne eigenen sanitären Anlagen. Die häufige Folge: ein weniger gepflegtes Äußeres. Doch dafür gibt es den ‚Barber Angels Brotherhood‘ – ein Verbund von Friseurinnen und Friseuren. Sie schneiden einmal im Monat den Menschen kostenlos Haare und Bärte.