aktuell - Beiträge

Auftakt im „Goldfinger“-Prozess

Bei einem Prozess am Augsburger Landgericht geht es um mehr als 1 Milliarde Euro. Der Name des Prozesses: „Goldfinger“. Das hat damit zu tun, dass die Angeklagten im Ausland auch viel Gold einkauften, um am Ende weniger Steuern in Deutschland zahlen zu müssen. Die Staatsanwaltschaft muss nun beweisen, dass diese Praxis illegal ist.