aktuell - Beiträge

Wie der FC Augsburg und seine aktive Fanszene der Gesellschaft helfen

Für Millionen Fußballfans fällt seit der Corona-Krise eine eigentlich fixe Wochenendbeschäftigung weg: Der Bundesliga-Spieltag. Was also tun, wenn der Verein im Stadion oder vor dem Fernseher nicht unterstützt werden kann? Die aktive Fanszene des FC Augsburg hat für die nun freie Zeit eine Lösung gefunden: das soziale Engagement ausweiten. Gemeinsam mit dem FCA bieten sie verschiedene Hilfsaktionen an, um der Gesellschaft unter die Arme zu greifen. Wir haben eine Aktion begleitet.