aktuell - Beiträge

Stadtrat über Autoverkehr in der Maxstraße und Semmeltaste

In regelmäßigen Abständen hält die Stadt Augsburg Bürgerversammlungen ab, dazu ist sie verpflichtet. Da kann sich dann jeder zu Wort melden und am Ende wird über die jeweiligen Vorschläge abgestimmt. Ist die Mehrheit für einen Vorschlag, dann muss er innerhalb von drei Monaten im Stadtrat behandelt werden. Morgen stehen gleich zwei Themen auf der Tagesordnung des Augsburger Stadtrats, die in so einer Bürgerversammlung aufgekommen sind: es geht ums Auto fahren und ums Parken.