aktuell

Sparkurs am Klinikum

Es rumort am Augsburger Klinikum: Die Ärzte haben offenbar Angst, im Zuge der Universitätswerdung „kaputtgespart“ zu werden. 2019 soll das Zentralklinikum an den Freistaat übergehen, bis dahin soll das Krankenhaus finanziell saniert werden – zulasten der Behandlungsqualität, befürchten zumindest die Mediziner. Und haben einen Brief ans bayerische Wissenschaftsministerium verfasst. Klinikumsvorstand und Verwaltungsrat sind nicht begeistert.