aktuell

Protest gegen Beiträge zum Straßenausbau

Wenn eine Wohnstraße ausgebaut oder saniert wird, dann müssen die anliegenden Grundstücksbesitzer mitbezahlen. Und das sind nicht selten deftige Beträge, auch mal im fünfstelligen Bereich. Wer wann wie viel bezahlen muss ist ein Streitthema: Ein Urteil des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofes hat zwar rechtliche Klarheit gebracht, Ärger macht das Thema aber immer noch.