aktuell

Der FCA erobert den asiatischen Markt

Die bevorstehende Übernahme des Augsburger Robotikunternehmens KUKA durch den chinesischen Haushaltsgerätehersteller Midea macht es einmal mehr deutlich: Deutsche Technologien sind auf dem asiatischem Markt äußerst begehrt. Umgekehrt gilt das aber auch, besonders im Sport. Deutlich wird das am Beispiel des FCA. Denn der möchte seine Marke im fußballbegeisterten Asien weiter ausbauen und den Bekanntheitsgrad dort stärken. Und dabei könnte der jüngste Transfer durchaus eine gewichtige Rolle spielen: