aktuell

Ausbildung trotz Down-Syndrom?

Etwa 50.000 Menschen in Deutschland haben das Down-Syndrom. Bei ihnen ist das 21. Chromosom dreifach vorhanden, dadurch sehen sie etwas anders aus und sind in ihren geistigen Fähigkeiten möglicherweise etwas eingeschränkt. Dabei reicht die Streubreite von der schweren geistigen Behinderung bis hin zur fast durchschnittlichen Intelligenz. Es wäre also falsch, alle Menschen mit Down-Syndrom als geistig behindert abzustempeln. Das beweist auch die junge Frau, die im Grandhotel in Augsburg ein Praktikum macht.